Ich dachte das du bei mir bleibst und mir ein neues leben schenkst, ich dachte das du bei mir bleibst und immer an unsere liebe denkst. an die alten zeiten denkst, die wir verbracht haben,und ich konnt es immer sagen und ich wollt dich immer tragen.egal wohin es auch geht, solang ich dich leben seh.und wenn du mal nich da warst, wusst ich sofort was mir fehlt. doch jetzt bist du dein weg gegangen,und ich bin mein weg gegangen, die wege haben sich jetzt getrennt und das mein ganzes leben lag.so fängt das neue leben an, wo ich lachen und sehen kann.was die welt mir so geben kann ohne mittel und gegenstand.eine frau und ihr ehemann wo die liebe die ehe fand, wo ich in gottes weg kam. du warst eine frau wie keine frau, warst meine frau.meine homies wolln mich lächeln sehen, doch ich hatte sehr viel pech im leben, ab heute wird es schlechte geben wo ich das gute und nich schlechte sehe.und da schreib ich dieses lied für dich, schreibe dieses lied für dich, ich danke dir dafür das du mir gezeigt hast was die liebe ist, die liebe ist ein schmerz eine liebe und ein herz, ich schreibe vers für vers bis die liebe mich verlässt.und die schmerzen sind vorbei an den ich jahrelang leiden musste, reden wollte aber trotzdem immer wieder schweigen musste, das du übertreiben musstest, immer übertreiben musstest, alles nur immer wieder immer wieder besser wusstest. ich dachte du würdest bei mir bleiben, aber wie´s aussieht bleibst du allein, ich gab dir mein leben, meine seele, mein wesen, canim du bis die nr.1 .ich dachte du würdest bei mir bleiben, aber wie´s aussieht bleibst du allein, du warst mein segen, mein geben, mein nehmen, canim du bist nie mehr die nr.1
ich kann nicht sehen wenn ich gucke, ich kann nicht reden von meiner zunge,ich will nichts sagen, ich wollt dich haben, ich hab ne undichte zunge mädchen, über dich will ich nicht mehr reden, denn es gibt nichts mehr zu sagen,dies mit uns wird nicht klappen, du hast schon gar nichts mehr zu sagen mädchen, ich geh mein weg allein, ich geh und leb allein, okay ich habs begriffen du kannst nicht meine kleine sein, du brauchst nicht zu weinen, du bist allein, es gibt kein streit, es ist die zeit wo ich mein du bist der grund das ich dass hier schreib, es ist so schwer zu erzählen was ich fühl was mich berührt, ich fühl mich leer das ist der schmerz der mir sagt du warst mein stern, du warst der frühling, der sommer, der herbst und der winter,du warst das grüne, die sonne, das schnee und das gewitter.es ist jetzt schluss, es ist der schuss der dich trifft wie ein blitz, das man stirbt das bringt die wahl, für dich ans licht, aber es gab doch einmal uns, die liebe macht die kunst,ich hab dir die versprochen aber da waren wir noch jung, es ist traurig zu sehen wie alles hier vergeht, wie du alles nur verdrehst, denkst du ich würde dir vergeben? nein das kann nicht sein, wenn du meinst ich bleib jetzt deins, ich bin jetzt meins, wir warn mal eins, jetzt ist es vorbei, ich kann bis heute sagen ich wusste ganz genau was die liebe ist, ich brauchte dich anzugucken und ich wusste das du meine liebe bist, meine liebe kriegst für immer und für ewig, wenn du das lied hörst schweig, sei still und red nicht, gib mir 2minuten lass mich sagen was ich denke,du wusstest du bist mein engel, du wusstest das ich dir alles schenke, aber warum musstest du mich belügen mich betrügen und dich dann vergnügen,und jetzt sehnst du dich nach mir,und dass bei einem mann der dich verprügelt.und ich dahcte du bist mein leben, meine seele und mein wesen,mein segen mein leben mein glück für mein leben , mein atem mein duft meine rose meine luft,meine droge, meine sucht, ich kenn dich nicht mehr schluss
ich dachte du würdest bei mir bleiben, aber wie´s aussieht bleibst du allein ich gab dir mein leben, meine seele, mein wesen, canim du bist die nr.1 . ich dachte du würdest bei mir bleiben aber wie´s aussieht bleibst du allein, du warst mein segen, mein geben, mein nehmen, canim du bist nie mehr die nr.1 ich dachte du würdest bei mir bleiben, aber wie´s aussieht bleibst du allein,egal was ich mach, was ich sag, egal was ich tu, ich kann nicht mehr ruhen, bitte lass mich in ruh
20.7.07 04:16
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de